Unsere Schule bemüht sich die Schüler auf vielfältige Weise und in vielen verschiedenen Bereichen zu fördern.

Hier eine Auswahl der Fördermaßnahmen:

Im Aachener Modell geht man von einem ganzheitlichen Begabungsbegriff aus. Besondere Begabungen finden wir nicht - wie oft fälschlicherweise angenommen - ausschließlich im kognitiven, intellektuellen Bereich sondern auch in anderen Gebieten.

Unsere Schule bemüht sich die Schüler auf vielfältige Weise und in vielen verschiedenen Bereichen zu fördern.

Mit Hilfe von Nominationsbögen, Lehrerbeobachtungen, diagnostischen Tests und den Fragebögen des Schulpsychologischen Dienstes gelang es frühzeitig, gezielte Fördermaßnahmen für besonders begabte Kinder einzuleiten.

Mit Beginn des Schuljahres 2003/2004 ist das „Aachener Modell” an den Start gegangen. Seitdem erhielten hoch begabte und besonders begabte Kinder zuerst an sechs Modellgrundschulen (seit 2007 an weiteren Grundschulen) in Kreis und Stadt Aachen eine spezielle Förderung.

Unser Lehrekollegium bildet sich regelmäßig weiter. Folgende Themen waren Gegenstand der beruflichen Fortbildungen.

„Ich sehe was, was Du nicht siehst" war 2011 das Thema der Kunstförderung im Ludwigforum. Die Kinder spielten nach Anweisung verschiedene Szenen nach.

Im Juli lief im Ludwig-Forum eine Ausstellung, in der die Kinder, die an der Kunstförderung des Ludwig-Forums teilgenommen haben, ihre Kunstwerke zeigten.