Am 11.11.2015 fand wieder die traditionelle Karnevalsfeier an unserer Schule statt. Schüler und Lehrerinnen hatten sich bunt kostümiert.
Zuerst wurde in den Klassen kräftig gefeiert. Ein bunter Lindwurm zog als Polonaise durch die Klassen.
Nach der Pause startete die Karnevalssitzung. Frau Schneiders als Funkemariechen leitete die Feier souverän. Ziad (4c) brachte in den Umbaupausen seine Mitschüler durch Witze zum Lachen.
Mit dem Prinzenlied 2014 "Manni, der Esel" begann die Sitzung. Die Kinder sangen begeistert und textsicher mit.
Viele Schüler und Schülerinnen unserer Schule sind Mitglieder in einem der vielen Eschweiler Karnevalsvereine und tanzen in Tanzgruppen mit. Daher gab es dieses Jahr auch viele Tanzmariechen und Tänzer zu sehen.
Den Reigen eröffnete Jakob (4c) mit seiner Partnerin Sarah von der Karlsschule. Sie zeigten als Kindertanzpaar der KG Rote-Funken-Artillerie ihr Können.
Darauf folgten zwei Kinder der 1b. Lenya und ihre Partnerin zeigten, dass auch Erstklässlerinnen schon gut tanzen können. Die Klasse 3c amüsierte anschließend ihre Mitschüler. Sie führte wie im letzten Jahr den Tanz "König Dickbauch" vor. Lautes Lachen erklang als die Jungen sich grazil wie Prinzessinnen bewegen sollten und die anmutigen Mädchen wie dicke Könige stapften.
Anschließend wirbelte Alina (3b) als Tanzmariechen temperamentvoll über die Bühne.
Beim Ententanz, den die 1c zeigte, konnten alle mitmachen.
Die Schülerinnen und Schüler der 4b hatten in den letzten Wochen fleißig gebastelt und kunstvolle Masken angefertigt. In einerMaskenmodenschau konnten diese jetzt von allen bewundert werden.
Darauf folgte wieder ein Mariechentanz. Diesmal zeigte Fabienne aus der 3c ihr Können.
Anschließend fand ein Umbau auf der Bühne statt. Die Schüler wunderten sich, was nun kommen sollte. Auf der Bühne war ein schwarzer Vorhang zu sehen. Einige Lehrerinnen spielten das Stück "Aschenputtel" vor. Lachend bewunderten die Kinder den Prinzen, der "so schön war", was er auch immer wieder betonte und Aschenputtel, die auf die Frag des wunderschönen Prinzen, ob sie ihn heiraten wolle, nur knapp "O.k.", antwortete. Die bösen Stiefschwestern, die den "schönen Prinzen"anhimmelten und von sich behaupteten: "Wir sind so böse!", die gute Fee, die böse Stiefmutter und der Clown als Erzähler erheiterten die Kinder ebenfalls.
Zum Ende der Feier zeigte das Kindertanzpaar der KG Fidele Trammebülle, das auch dort gekonnt getanzt wird. Die beiden Tänzer überraschten Frau Schneiderts mit einem Orden.
Mit dem Lehrerinnentanz zum Fliegerlied endete die Feier und die Kinder konnten mit ihren Eltern weiterfeiern.
Alle waren sich einig: Das war ein toller Schultag!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok