Seit 2011 gibt es das Lesementoring bereits in Eschweiler. Die Stadtbücherei, das Städtische Gymnsaium und die Katholische Grundschule Don-Bosco führen dieses in der gesamten Region einzigartige Projekt gemeinsam durch.

Ziel ist es, Literatur und die Beschäftigung mit dieser bei den Grundschülern beliebt zu machen. Die älteren Jugendlichen lernen, Verantwortung für andere zu übernehmen.

21 Grundschüler/innen unserer Schule und sieben Jugendliche des Gymnasiums nahmen dieses Jahr am Projekt teil. Es gab drei Gruppen mit je 7 Grundschülern.

Ein halbes Jahr trafen sie sich wöchentlich für eine Stunde in der Bücherei zu einem Lese-, Spiel- und Bewegungsprogramm zu Kinderbüchern. Die Gestaltung ist nach eigener Kreativität frei, Lesen und Spielen rund ums Buch bleiben jedoch Schwerpunkt. Das Projekt endete mit einer Lesenacht.

Es gab eine Harry Potter Gruppe, die ein Buffet passend zum Thema gestaltet hat. Es gab eine Eule aus Obst, eine Snackschlange und vieles mehr zu schmecken.

Ein Hut teilte die Kinder in Häuser auf. Es gab viele Zaubertricks und Spiele wie z.B. Kegeln. Lesezeichen wurden gebastelt. Es gab auch eine Schreibstation.

Eine Gruppe hatte den Räuber Hotzenplotz zum Thema. Lustige Spiele wurden gespielt. Auch in dieser Gruppe wurde gebastelt und geschrieben.

Die dritte Gruppe beschäftigte sich mit dem Buch "Ein Monster im Klassenzimmer". Ein Monsterdomino musste gelöst werden. Monster wurden gemalt und Lückentexte ergänzt.

Bei der letzten Gruppe stand das Buch "Die Olchis und der schwarze Pirat" im Mittelpunkt. Die Kinder bastelten Masken. Szenen wurden nachgespielt, Olchis gebastelt, Olchirezepte geschrieben und vieles mehr. Eine Schatzsuche sorgte für Spannung. Natürlich wurde der Schatz entdeckt.

Die Lesenacht hat allen Spaß gemacht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok