"Brücken bauen wie Don Bosco" lautete das Motto des Schulfestes am 10.06.2017 an der Don-Bosco-Schule in Eschweiler. Anlass des Festes war das 25-jährige Bestehen einer Schullpatenschaft für die Don-Bosco-Schule in Callao/Peru.

Nach einem Vortrag Pater Oerders von der Don Bosco Mission Bonn im Jahr 1992 mit dem Hilferuf einer Schule in Callao wurde der damalige Schulleiter Simon Küpper der Initiator dieser großartigen Brücke nach Peru. Über 25 Jahre können besonders arme Schüler aus den Slums mit Eschweiler Hilfe die Schule besuchen und durch Schulabschluss und Ausbildung eine Chance für ein Leben ohne Armut erhalten.

In einer Projektwoche vor dem Schulfest beschägtigten sich die Eschweiler Kinder mit dem Leben der Kinder in Peru. Sie erfuhren, dass die Kinder dort meist in ärmlichen Verhältnissen leben. Sie müssen arbeiten zum Beispiel als Schuhputzer, um die Familie zu unterstützen. Die Schülerinnen und Schüler lernten Don Bosco, den Namenspatron unserer Schule näher kennen. Don Bosco kümmerte sich um die armen Kinder in Turin und half ihnen, eine Schule zu besuchen und eine Arbeit zu finden.

Es blieb neben den Informationen noch genügend Zeit zum Basteln. Die Kinder der 2. Klassen lernten weben, was zu den Traditionen Perus gehört und bastelten aus Pfeifenreinigern und Wolle Püppchen, ebenfalls eine peruanische Tradition.

Am Samstag war es dann so weit.

Bei herrlichem Sonnenschein feierten Schüler, Eltern und Lehrer der Don-Bosco-Schule in Eschweiler-Stadtmitte mit vielen Gästen ein besonderes Schulfest. Unter dem Motto „Brücken bauen wie Don Bosco“ stand ein Jubiläum im Mittelpunkt, 25 Jahre Hilfe für eine in Not geratene Schule des Ordens der Salesianer Don Boscos in Callao/Peru.

Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Marianne Schneiders begann das Jubiläumsfest auf dem Schulhof mit einem Wortgottesdienst zum Thema "Brücken bauen wie Don Bosco". Die Kinder und Lehrerinnen der vierten Klassen hatten ihn vorbereitet. Pfarrer Michael Datené stellte die verbindende Bedeutung von Brücken heraus. Bei den Fürbitten bauten Schüler aus quadratischen Pappkartons eine  symbolische Brücke . Musikalisch wurde der Gottesdienst begleitet von Fr. Strick-Koslowski am Klavier, Frau Frings an der Gitarre und Amina und Frau Hogen mit ihren Blockflöten. Ein Kinderchor unterstützte den Gesang.

Nach dem Gottesdienst dankte Frau Schneiders, die Schulleiterin, Herrn Küpper für sein langjähriges Engagement. Aus Bonn war der Geschäftsführer der Bonner Don Bosco Mission Dr. Nelson Penedo angereist. Er begrüßte die Kinder und unterhielt sich mit ihnen. Als besondere Überraschung hatte er für jedes Kind einen selbstgebastelten Schlüsselanhänger von Schülern in Peru als Geschenk und Dank für die langjährige Hilfe mitgebracht.

 

 

 

Nach dem Gottesdienst begann das lustige Treiben auf dem Schulhof. Ob Hüpfburg, Flohmarkt, Angeln, Schminken oder Schuhputzstand alle hatten ihre Freude an der Fülle von Spielen und den Angeboten für Jung und Alt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das vielseitige Programm des Festes gestalteten unter anderem die Kinder des 2.Schuljahres in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Simone Brandt (JeKits) mit ihren Tänzen. Auch Trommel- , Gitarren- und weitere Tanzvorführungen, die die Kinder der OGS eingeübt hatten, erfreuten die Besucher.

 

 

 

Auch der leibliche Genuss kam nicht zu kurz. Ein reichhaltiges Buffet mit Fingerfood lockte hungrige Besucher. Die Hot Dogs waren schon nach kurzer Zeit ausverkauft. Zum Nachtisch konnte man sich ein Eis schmecken lassen. An einer Saftbar und am Getränkewagen konnt man seinen Durst löschen.

 

 

 

In der Woche vor dem Schulfest war in manchen Klassen fleißig gebastelt und gewebt worden. Im Lernstudio konnte man dies bewundern.

Dort lief auch ein Film, der einen sehr guten Einblick in die Entwicklung der 25jährigen Patenschaft in Peru gab. Produziert wurde er von Jürgen Schmetkamp. Die Schulleiterin dankte allen, die zu diesem Jubiläumsfest beigetragen haben.

Der Ganztag hatte sich für das Schulfest etwas Besonderes ausgedacht. Die OGS nutzten den Schulfesttag als "Tag der kleinen Forscher 2017". Das diesjährige Motto "Zeigst du mir deine Welt? - Vielfalt im Alltag entdecken" passte gut zum Thema des Schulfestes. Die Aktion "Haus der kleinen Forscher" wird unterstützt durch das lokale Netzwerk "Haus der kleinen Forscher" in der StädteRegion Aachen in Kooperation mit Partner für Bildung e.V. und Bildungsengel e.V. . Mehr zu diesem Projekt kann man auf der Seite Aktionen OGS finden.

 

 

 

Das fröhliches Fest ging am Nachmittag zu Ende.

 

 

 

 

Schulhof

Don-Bosco-Schule

   Katholische Offene Ganztags-Grundschule
     Don Bosco
     Grüner Weg 3,
    
52249 Eschweiler

   Tel: 02403/505530

   Fax: 02403/505531

   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   Web:  kgsdonbosco.de

   Kontakt

   Mitarbeitende

   Unsere Schule


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.