Um die Verwaltung der Schule kümmern sich:

Schulleitung: Marianne Schneiders (Schulleiterin)

Sekretariat: Roswitha Wendland

 Öffnungszeiten:

Mo., Di., Mi.: 9.00 Uhr-14.00 Uhr

Do.  9.00 Uhr -13.30 Uhr 
Fr.   9.00 Uhr- 13.00 Uhr

 

Tel.: 02403 – 50 55 – 30
Fax: 02403 – 50 55 – 31
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Inklusionshelfer: Andreas Zirmer


Hausmeister (Mo., Mi., Fr.): Harald Schier

Lotse (Kreuzung Reuleauxstraße / Hehlrather Straße)

Schulsozialarbeiter(in): Birgit Dick und Klaus Bellartz                

Tel.: 0151-53869880
Fax: 02403 - 50 55 - 31
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

K. Bellartz

Tel: 0151/538698995


 

Traue jemandem etwas zu, und er wird sich bemühen,
diesem Vertrauen zu entsprechen.”
(Don Bosco)

 

Das wichtigste Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, eine Lernatmosphäre zu schaffen, die die Lernfreude und die Leistungsbereitschaft der Kinder erhält und fördert.

An der innerstädtisch gelegenen Don-Bosco-Schule unterrichten 20 Lehrerinnen, zwei Sonderschullehrerinnen und eine Sozialpädagogin ca. 300 Kinder. Seit dem 01.12.11 arbeitet auch eine Sozialarbeiterin an unserer Schule. Seit dem Schuljahr 2017/18 gibt es  an unserer Schule einen Inklusionshelfer.

An der Don-Bosco-Schule werden im gemeinsamen Unterricht auch Kinder mit Behinderungen besonders gefördert. Hauptsächlich kommen unsere Schüler und Schülerinnen aus mittelständischen Familien, etwa 40% kommen aus ausländischen und 20% aus sozial schwachen Familien. Außerdem liegt ein Kinderheim in kirchlicher Trägerschaft im Einzugsbereich der Schule.

In einer besonderen Klasse - der Sonnenklasse - werden Schüler mit fest gestelltem besonderem Förderbedarf, aber auch Kinder, die kurzzeitig einer Förderung bedürfen, stundenweise von unserer Sonderschulpädagogin unterrichtet. Näheres siehe Sonnenklasse.


Das sind wir:

  • Mitglied im Netzwerk Bildung und Gesundheit des Landes NRW seit 2004
  • Modellschule Aachener Modell seit 2003 (Begabtenförderung)
  • offene Ganztagsschule (OGS) seit 2005 (Näheres siehe Ganztag")
  • GL Schule ( gemeinsames Lernen )
  • Partnerschule der Escuela Elemental Don Bosco in Callao/Peru (Patenschaft seit 1992)
  • offizieller Bildungspartner Schule und Museum seit 2009
  • gesundheitsfördernde Schule ( Klasse 2000)
  • Cool Down Training
  • teilnehmende Schule am Schulobstprogramm des Landes NRW



Das ist uns wichtig:

  • christliche Werteerziehung
  • Achtung und Offenheit gegenüber anderen Kulturen
  • Förderung aller Kinder
  • Methodenvielfalt
  • Erziehung zum selbständigen Lernen



Das tun wir:

  • gemeinsam Unterricht planen
  • Klassentüren öffnen
  • Unterricht öffnen (zeitweise jahrgangsgemischt)
  • Streitschlichter ausbilden
  • Durchführung von Themenwochen (z.B. Mathematik, Mobilität, Kreativität, Geometrie, Experimente, ...)
  • Schulfeste und Feste aus dem Jahreskreis (St. Martin, Weihnachten, Karneval, Gottesdienste, Singen, ...) feiern



Das erwarten wir:

  • Kooperation
  • Einhalten der Schulregeln
  • Zuverlässigkeit

Pädagogische Schwerpunkte:

  • Förderung besonders begabter Kinder (Schwerpunkt Mathematik/Kunst)
  • Gemeinsamer Unterricht für Kinder mit besonderem Förderbedarf
  • Integration behinderter Kinder im gemeinsamen Lernent ( GL )
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen wie dem Ludwig-Forum in Aachen und der RWTH Aachen
  • Gesundheitsförderung und Gesundheitserziehung (Klasse 2000)
  • Durchführung von Themenwochen (z.B. Lesen, Mathematik, Geometrie, Kreativität...)
  • Besonderer Schwerpunkt: Kreativitätsförderung (Kultur und Schule) Wir sind offizieller "Bildungspartner Museum"
  • Seit einigen Jahren wird während der Sommerferien die Ferienakademie erfolgreich durchgeführt.



Raumprogramm

Die KGS Don-Bosco verfügt neben den allgemeinen schulischen Einrichtungen über einen Musikraum, Gymnastikraum, Computerraum (15 Plätze) und einen Werkraum. Weiterhin befindet sich ein Raum im Kellergeschoss der Schule, der als Betreuungsraum für die Kinder der Vormittagsbetreuung genutzt wird. Der Schule angeschlossen befinden sich die alten und neu gebauten Räume der Offenen Ganztagsschule im und am alten Schulgebäude Hehlratherstraße.



Vormittagsbetreuung in Trägerschaft des Kinderschutzbundes


An der Don-Bosco-Schule bestehen derzeit zwei Gruppen der geregelten Vormittagsbetreuung, in denen angemeldete Kinder von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr vom Kids Klub betreut werden ca.45 Schüler 2017/18). In den Ferien bietet der Kids Klub ein durchgehendes Ferienangebot an. Der Elternbeitrag beträgt mtl. 56 € bzw. 28 € für Geschwister und 17 € für Geringverdiener. (siehe auch Kids Klub")


Ansprechpartnerin:
Kinderschutzbund Kids Klub
Frau Karbik (Leitung Kinderschutzbund)
Hehlrather Str. 15
52249 Eschweiler

Tel: 0 24 03 / 32 28 5

Offene Ganztagsschule in Trägerschaft des Kinderschutzbundes (OGS)

Seit 2005 ist die Don-Bosco Schule "Offene Ganztagsschule". Zum Schuljahresbeginn 2017/18
befinden sich 145 Schüler/innen (5 Gruppen) in dieser Einrichtung.
In der "Offenen Ganztagschule"

  •  soll den Eltern eine verlässliche Betreuung ihrer Kinder von 7.30 bis 16.00 Uhr ermöglicht werden (Abholzeiten 15 Uhr bzw. 16 Uhr)
  • soll der schulische Tagesablauf der Kinder erweitert und rhythmisiert werden (Unterricht/Mittagessen/Spiel/Ruhephasen/Hausaufgaben/Lernzeiten/freie Angebote bzw. Kurse)
  • soll die Sozialkompetenz der Kinder durch die Zusammenarbeit mit jüngeren, älteren und gleichaltrigen Mitschülern gefördert werden.
  • sollen die Kinder Leistungen in außerunterrichtlichen Bereichen erbringen können.
  • soll die Kreativität der Kinder durch vielseitige Angebote gefördert werden (z.B. Kursangebote im Bereich Kunst, Musik, Sport, Computer usw. )
  • soll die Selbständigkeit der Kinder durch Mitgestaltung der Kreativangebote gefördert werden.

In den Ferien bietet die OGS ein durchgehendes Ferienangebot an.

OGS Koordinatorin: Frau Ramona Zirmer


Schulgottesdienst

Für die Klassen 3/4 findet die Schulmesse nach Absprache mit der Pfarre dienstags um 8.15 Uhr in der Kirche St. Peter-Paul statt. Für die Klassen 1/2 finden Gottesdienste nach Absprache mit der Pfarre dienstags um 8.15 Uhr in der Kirche St. Peter-Paul statt.

Die Schulmessen und Gottesdienste sind in den jeweiligen  Pfarrbriefen ausgewiesen.



Schulsozialarbeit

Unsere Schulsozialarbeiter Frau Dick und Herr Bellartz beraten Eltern zu Fragen zum Bildungs- und Teilhabepaket.

Für alle Erziehungsberechtigten, die Leistungen des Jobcenters beziehen bzw. Leistungen über die Stadt Eschweiler in Form von Sozialhilfe nach dem SGB XII, Kinderzuschlag oder Wohngeld erhalten, können die Kosten für eintägige Ausflüge und mehrtägige Klassenfahrten aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beantragt werden.

Schülerinnen und Schüler bekommen zu Beginn des Schuljahres (August) 70 € und zum Halbjahr 30 € für den persönlichen Schulbedarf.

Über weitere Leistungen informiert Frau Dick und Herr Bellartz.

Frau Dick und Herr Bellartz beraten Eltern in Erziehungsfragen. Sie bilden Kinder der 4. Schuljahre als Streitschlicher aus.


Schulobstprogramm
Die Don-Bosco-Schule nimmt seit einigen Jahren am Schulobstprogramm des Landes NRW teil. Das heißt, dass an drei Tagen Obst und Gemüse für die Kinder fertig zubereitet, kostenlos zur Verfügung stehen.